Englische Verneinung: Erklärung und Verwendung

    Englische Verneinung

    Die Verneinung von Sätzen mit Hilfsverben

    Sätze mit Hilfsverben werden ganz einfach verneint, indem man das Wort not (bzw. die Kurzform n’t) hinter das Hilfsverb stellt.

    Beispiel:
    James is very friendly. James is not very friendly.

    Beispiel für die Kurzform:
    James isn’t very friendly.

    Bei folgenden Hilfsverben wird die Verneinung auf diese Weise gebildet:

    • am, are, is, was, were
      Beispiel: I wasn’t astonished.  

    • has, have
      Beispiel: I haven't had any breakfast yet.

    • can, could
      Beispiel: I couldn’t eat.

    • may, might
      Beispiel: You might not have permission to take the keys. 

    • must
      Beispiel: You mustn’t be afraid. 

    • ought to
      Beispiel: You ought not to smoke so much.

    • shall, should
      Beispiel: He shouldn’t go to Spain next year.

    • will
      Beispiel: Jim will not leave today. Jim won't leave today. (Achtung: Die verneinte Kurzform von will lautet won’t.)

     

    Achtung: Aufpassen müssen Sie bei mustn’t (nicht dürfen) und needn’t (nicht brauchen). Die Verneinung von must ist needn’t. May wird in der verneinten Form zu mustn’t.

    Beispiele:

    • You must go now. You needn’t go now.

    • You may go now. You mustn’t go now.   

     

    Zusammenfassung: Verneinung von Sätzen mit Hilfsverben
    Sätze mit Hilfsverben werden durch ein not hinter dem Hilfsverb verneint.

     

    Die Verneinung von Sätzen mit Vollverben

    Bei Sätzen mit Vollverben wird zur Bildung der verneinten Form das Hilfsverb do (don’t, doesn’t, didn’t) benutzt.

    Beispiele:

    • Jonathan likes coffee. Jonathan doesn’t like coffee.

    • I understand her. I don’t understand her.

    • They went to school together. They didn’t go to school together.

    • Peter has five children.  Peter doesn't have five children.

     
    Achtung: Bei der Verneinung von have gibt es zwei Möglichkeiten: Wird have als Hilfsverb gebraucht (zum Beispiel in Sätzen im Perfekt) wird es mit not verneint. Wird have dagegen als Vollverb gebraucht, wird es mithilfe von do verneint.

    Beispiele:

    • I haven't had any breakfast yet.

    • Peter doesn't have five children.

     

    Zusammenfassung: Verneinung von Sätzen mit Vollverben
    Sätze mit Vollverben werden durch eine negative Form des Hilfsverbs do verneint.

     

    Verneinung des Imperativs

    Um einen Imperativ zu verneinen, wird don’t verwendet.

    Beispiel: Don’t forget your keys.

     

    Zusammenfassung: Verneinung des Imperativs
    Imperative werden mit don't verneint.

     

    Verneinung einer Frage

    1) Da do zur Bildung der Frageform benutzt wird, wird diese entsprechend auch mit do not (don’t), does not (doesn’t) und did not (didn’t) verneint.

    Beispiel: Who doesn’t want to be a millionaire?

    2) In der Regel wird der Verneinungspartikel direkt an das Hilfsverb angehängt.

    Beispiel: Can’t you see that building? Didn’t you have lunch today? 

     

    Zusammenfassung: Verneinung einer Frage
    Fragen werden duch ein not nach dem Hilfsverb (meistens do) verneint.

     

    Mehr Übungen

    Kostenlose Übungen zur Verbesserung Ihrer Englischkenntnisse finden Sie hier:

    Englisch üben

    Werbung
    <
    >