Englisch telefonieren: 10 Tipps

    Frau im Büro beim Telefonieren
    Von Ian McMaster

    Ihr Englisch ist gut. Sie haben ein paar Probleme beim Lesen oder dem Verstehen gesprochener Sprache. Es macht Ihnen nichts aus, auf der Arbeit Englisch zu sprechen, etwa wenn Besucher aus Großbritannien oder den USA vorbeikommen. Aber auf Englisch telefonieren? Diese Vorstellung versetzt Sie in Panik.

    Wenn es Ihnen so geht, sind Sie nicht allein. Viele deutsche Muttersprachler, die perfekt English sprechen, fallen in Schockstarre, wenn Sie ein Telefongespräch führen sollen. Denn dabei kann man sein Gegenüber nicht sehen und Stimmen sind über das Telefon oft schwer zu verstehen.

    10 Tipps für englische Telefongespräche

    Aber keine Sorge, alles halb so schlimm! Es gibt einfache Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Fähigkeit, auf Englisch zu telefonieren, verbessern können. Diese zehn Tipps helfen Ihnen dabei.

     

    1. Keine Panik

    Das ist natürlich einfacher gesagt als getan. Aber die Angst vor dem Telefonieren zu verlieren, ist wirklich der Schlüssel zum Erfolg. Führen Sie zumindest ein englisches Telefongespräch pro Tag – beispielsweise mit einem englischen Freund – , um zu üben. Wiederholen Sie für sich: „Auf Englisch zu telefonieren ist einfach“. Eine positive Einstellung kann helfen.

     

    2. Lernen Sie wichtige Wörter

    Wenn Sie gut Englisch sprechen, sollten Sie in der Lage sein, englische Telefongespräche zu führen. Es gibt jedoch einige Schlüsselwörter, die Sie ganz besonders häufig brauchen werden. Lernen Sie diese anhand der untenstehenden Liste. Wahlweise können Sie sich auch einen Ausdruck davon neben das Telefon legen oder auf Geschäftsreisen mitnehmen.

    Klicken Sie für eine Liste mit nützlichen Vokabeln rund ums Telefonieren auf die untenstehende Box. Oder testen Sie Ihr Vokabular mit unserer Übung zum Thema Telephoning.

     

    • area code: Ortskennzahl

    • answering machine / ansaphone: (automatischer) Anrufbeantworter

    • connect: verbinden

    • country code: Landeskennzahl

    • dial: wählen

    • dial a wrong number: sich verwählen

    • dialling tone (US: dial tone): Freizeichen

    • direct line: Durchwahl

    • engaged: besetzt

    • engaged tone (US: busy tone): Besetztzeichen

    • extension number: Nummer der Nebenstelle

    • have the wrong number: falsch verbunden sein

    • home number: Privatnummer

    • letter (of the alphabet): Buchstabe

    • mobile phone (US also: cell phone): Handy

    • number unobtainable: „kein Anschluss unter dieser Nummer“

    • operator: (Telefon)Vermittlung

    • receiver: (Telefon)Hörer

    • switchboard: Zentrale

    • work number: Büronummer

     

    3. Lernen Sie wichtige Redewendungen

    Neben wichtigen Wörtern gibt es einige Standardsätze, die Sie am Telefon wieder und wieder hören werden. Viele dieser nützlichen Wendungen finden Sie in unserem Artikel The language of telephoning.

    Lernen und benutzen Sie diese Phrasen. Versuchen Sie sich am Telefon nicht zu verkünsteln; halten Sie sich an die Standard-Redewendungen.

     

    4. Beginnen und beenden Sie den Anruf richtig

    Ein selbstsicherer Gesprächseinstieg ist wichtig. Sagen Sie deutlich und nicht zu schnell, wer Sie sind und warum Sie anrufen: „This is Boris Schröder from Düsseldorf. I'm calling about your order for.... Versuchen Sie den Ausdruck „My name is“ zu vermeiden; er klingt nicht besonders professionell.
    Am Ende des Anrufs sollten Sie sich bei Ihrem Gesprächspartner bedanken:  „Thanks for your help“. Wenn Ihr Gegenüber sich bei Ihnen bedankt, antworten Sie mit „You’re welcome“ (niemals  „please“!).

     

    5. Lernen Sie, die Kontrolle zu übernehmen

    Englische Muttersprachler sprechen oft zu schnell und nicht deutlich genug. Daher sollten Sie wissen, wie Sie diese dazu bringen, langsamer zu sprechen oder das Gesagte zu wiederholen. Redewendungen wie  „I’m sorry, I didn’t catch that“ oder „I’m sorry, could you speak a little more slowly“ helfen Ihnen dabei, die Situation zu kontrollieren. Schämen Sie sich nicht dafür, Ihr Gegenüber zu unterbrechen. Denken Sie immer daran: Ihr Englisch ist ziemlich sicher besser als das Deutsch Ihres Gesprächspartners.

     

    6. Hören Sie gut zu

    Hören Sie genau, welche Vokabeln und Redewendungen Ihr Gegenüber benutzt. Es wird häufig vorkommen, dass Sie genau diese Formulierungen später im Gespräch aufgreifen können. Ihr Gesprächspartner wird nicht bemerken, was Sie tun, aber Sie können sich darüber freuen, Ihr passives Vokabular aktiviert zu haben.

    Achten Sie zum Beispiel darauf, wie Ihr englischer Konterpart I’ll zu verwenden, wenn Sie etwas versprechen: „I’ll give her the message.“ statt „I give her the message.

     

    7. Seien Sie nicht zu direkt

    Deutsche Muttersprachler klingen im Englischen oft unhöflich, weil Sie zu direkt sind. Would und could sind die Schlüsselwörter. „I’d like to speak to Jane Brown, please.“ ist sehr viel besser als „I want to...“. Genauso klingt „Could you send me your catalogue, please.“ sehr viel höflicher als „Send me your...“

     

    8. Schaffen Sie eine positive Atmosphäre

    Lächeln Sie beim Telefonieren. Dadurch klingen Sie wirklich anders. Und der Eindruck, den Sie hinterlassen, hat einen großen Einfluss auf Ihren Geschäftserfolg. Wenn Sie unsicher sind, wie Sie am Telefon klingen, nehmen Sie sich bei einem Gespräch auf. Das Ergebnis wird Sie vielleicht überraschen.

     

    9. Lernen Sie zu buchstabieren

    Können Sie auf Englisch buchstabieren? Falls nicht, lernen Sie es. Es ist wichtig, dass Sie nicht nur wissen, wie Sie einzelne Buchstaben umschreiben, sondern auch, wie Sie nachprüfen, welcher Buchstabe gemeint ist, etwa: „Was that I for India or E for Echo?“ (Sagen Sie nicht „E like Echo.)
    Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihren eigenen Namen und denjenigen Ihres Unternehmens fehlerfrei buchstabieren können.

     

    A Alfa
    B Bravo
    C Charlie
    D Delta
    E Echo
    F Foxtrot
    G Golf
    H Hotel
    I India
    J Juliett
    K Kilo
    L Lima
    M Mike
    N November
    O Oscar
    P Papa
    Q Quebec
    R Romeo
    S Sierra
    T Tango
    U Uniform
    V Victor
    W Whiskey
    X X-ray
    Y Yankee
    Z Zulu

     

    10. Lassen Sie sich Zeit

    Wenn Sie selbst anrufen, können Sie sich vorbereiten. Aber was, wenn Ihr Telefon klingelt und plötzlich jemand auf Englisch mit Ihnen sprechen möchte? Kein Problem. Wenn Sie sich unsicher fühlen und etwas Zeit brauchen, um Ihre Gedanken zu ordnen, sagen Sie einfach: „Sorry, could I ring you back in five minutes, I’m in a meeting at the moment.“ Vergessen Sie nicht, sich die Nummer zu notieren, atmen Sie dann tief durch und rufen Sie zurück, wenn Sie sich bereit fühlen.

     

    Übungen zum Thema Telefonieren auf Englisch

    Calling the shots

    Telephoning

    Telephoning idioms

    Werbung
    <
    >